ROME – Die Aesthetik der Herrschaftsfreiheit

ROME – DIE AESTHETIK DER HERRSCHAFTSFREIHEIT


Ein Songzyklus in 3 Bänden!

• Dreifach-Album im Buchformat und Schuber (ca. 151 x 213 x 39 mm)
• Jede CD jeweils verpackt in einem Buch mit Hardcover Einband
• Jedes Buch gebunden in Stoffbezug "Natural", Titel mit Heissfolie und Tiefprägung verdelt
• Jeweils 40 Seiten, fadengebunden, auf hochwertigem "Arcoprint Elfenbein" Papier, zzgl. Vor- und Nachsatzblatt
• Sehr stabiler Schuber aus 1,5 mm Graukarton, Außenbezug aus Stoffbezug "Natural", Titel mit Heissfolie und Tiefprägung verdelt
• Streng auf 999 Exemplare limitiert
 
ROME hat in kürzester Zeit einen äusserst beeindruckenden Back-Catalogue erschaffen (immerhin 8 Alben und einige EPs in nur 6 Jahren). JeROME Reuter hat schon früh gewusst seine treuen Fans durch unbeschreiblich berührende, dunkel-melancholische Musiklandschaften der ideologischen wie geschichtlichen Heimatlosigkeit für sich zu gewinnen und den Hörer in eine einzigartige Klangwelt zu entführen. ROMEs Diskografie ist ein Zusammenbau in sich geschlossener Werke, die inhaltlich in eindeutigem Bezug zueinander stehen. So war beispielsweise das stilistisch und musikalisch französisch dominierte NOS CHANTS PERDUS (Trisol 2010) ein im französischen Untergrund der 50er und 60er Jahre angelegtes Sequel zum Vorgänger FLOWERS FROM EXILE (Trisol 2009), in dem es um den Spanischen Bürgerkrieg und das anschlieβende Exil ging. In der Zeit als Jerome Reuter für beide erwähnten Alben recherchierte, tauchte vor seinem geistigen Auge immer wieder die flackernde Vision einer gröβeren, tieferliegenden Wahrheit, eines Bestrebens, eines Ideals, das all diesen Geschichten, all diesen Einzelschicksalen gleichermaβen innewohnte. Die Suche, während welcher sich nach und nach die Essenz einer Aesthetik herauskristallisierte, führte nach Amsterdam, Südfrankreich und Spanien,in die Hinterhöfe der Geschichte.

Das Resultat ist ein dreibändiger (auf 3 CDs verteilter), über 150-minütiger Songzyklus. Zusammengehalten wird dieser durch spoken word parts, welche von Motiven von Bertolt Brecht, Pablo Neruda, H-M Enzensberger, Gustav Landauer, u.a.durchsetzt sind. Drei Alben, drei verschiedene Aufnahmen, dreimal ein anderer Sound. Jerome Reuter hat sich für ein Jahr nach Belgien zurückgezogen – ein zum Thema so passendes, weil regierungsloses Land- um in einer einsamen Gegend, in einem umgebauten Bauernhofstudio zu leben und zu arbeiten. Die internationale Aktualität, die Aufstände in Tunesien und Libyen, begleiteten die Aufnahmen und gaben dem ganzen einen akuten aktuellen Bezug und einen unerwartet passenden zeitgeschichtlichen Rahmen.

Obwohl Reuter sich hier keineswegs anschickt, genauere historischen Fakten zu schildern, erhält man doch ein konkretes Geschichtserlebnis, jenseits von Blogs und Internet Chats. Er schafft eine Aesthetik, die versucht der Sinnlichkeit und Sinnhaftigkeit des freiheitlichen Kampfes auf den Grund zu gehen. ROME vermeidet dabei sowohl den altbekannten Zeigefinger wie die Kontextlosigkeit des “l’art pour l’art”. Wie beim literarischen Vorbild Peter Weiss, zu dessen Trilogie “Die Aesthetik des Widerstand” inhaltliche und formale Parallen nicht ungewollt sind, bildet die Reflexion des Verhältnisses von Kunst und Politik eins der Kernanliegen der Trilogie. Wenn hinter der Kunst nicht das Grosse eines Ideals oder einer Utopie (und sei diese auch noch so sinnlos) leuchtet, ist sie hohl und keineswegs – was erstrebenswert wäre- subversiv. Ohne wirkliche Gegenwelt ist Kunst nur selbstverliebte Folklore und der Künstler, der sich vom Zeitgeschehen unbeeinflusst glaubt, lediglich Designer.

Ein Hauch Verschwendung führt die üppige Verpackung mit sich, insbesondere in einer Zeit in der gratis umherfliegende MP3s das Bewusstsein des Musikkonsumenten bestimmen und in der die Verbindung zwischen Musik und dem physischen Tonträger zusehends verschwindet. Doch einsiedlerisches Vergnügen ist diese Kunst nicht. Sie will mehr sein als Kleinkunst für die empfindsameren Teile einer verbrauchten Bourgeoisie. Die Form ist nicht selbstgefällig, die Ansichten nicht belanglos oder zufällig.
 

BAND 1: AUFBRUCH oder A CROSS OF WHEAT
 
Die ästhetische Sphäre dieses ersten Bandes ist die der Unmittelbarkeit. Dies wird durch die Auswahl der verwendeten Aufnahmetechniken (Reuter benutzte während der gesamten Produktion ausschliesslich analoges Equipment) und den rauhen, unbeugsamen Sound verdeutlicht. Besungen wird hier die Geburt der Revolte aus einer Faszination von Bewegung und Widerstand an sich; die Lyrik der Funken. Es ist der Stolz der Selbstbestimmung, der Verneinung, denn Verneinen heisst seinem Schicksal eine Form geben (Camus). ROME bietet allerdings keine Kunst, die sich allein der Wirksamkeit verschreibt, dafür bleibt die Musik zu rauh, zu experimentell, zu schwierig zu entschlüsseln. “Freier Mensch, allezeit wirst du das Meer lieben” (Baudelaire): wie so oft bei ROME findet sich auch das Motiv des Meeres (The Merchant Fleet) wieder. Die libertäre oder freiheitliche Bewegung war nie eine einheitliche Bewegung, da sie nicht eine Sache der Forderungen, sondern des Lebens sein will (Landauer). Ihre Natur ist vielfältig und wiedersprüchlich. Ihr Wesen ist die Freiheit und sie kann daher nicht uniform sein. Musikalischen Ausdruck findet dies beim AUFBRUCH in den facettenreichen, stilistisch unterschiedlichen Arrangements: von eindringlichen hörbuchähnlichen Sequenzen, schwermütigen Balladen, bis zu experimentellen Industrialkollagen ist hier alles vertreten.
 

BAND 2: AUFRUHR oder A CROSS OF FIRE

ROME präsentiert hier ein stilistisches wie emotionales Wechselbad. Hier wird alles geboten: mitreissende Folknummern mit fast aufwieglerischem Gestus, düster-romantische Balladen, sowie intimistische Collagen. Ohne dabei einer spezifischen Ideologischen Ausrichtung zu verfallen oder in Nihilismus abzusinken, zeichnet der Songzyklus die Geschichte der freiheitlichen Bewegung innerhalb Europas nach und unterstreicht dabei gleichzeitig die menschliche Notwendigkeit eines solchen Bestrebens. Nachdem Band 1 sich mit der inititalen Kraft des Aufbruchs beschäftigt hat, geht es in Band 2 sowohl um die Schönheit der gerechten Revolte, als auch um die ständig drohende Gefahr ihrer Pervertierung.  
 
UNS SELBST MüSSEN WIR MISSTRAUEN. DER KLARHEIT UNSERER ABSICHTEN, DER TIEFE UNSERER GEDANKEN, DER GüTE UNSERER TATEN! UNSERER EIGENEN WAHRHAFTIGKEIT MüSSEN WIR MISSTRAUEN! SCHWINGT NICHT SCHON WIEDER LüGE DARIN? – ILSE AICHINGER
 

BAND 3: AUFGABE oder A CROSS OF FLOWERS
 
“Art holds a unity that history does not” – Dieser Slogan ist nicht zu Unrecht dem dritten Teil der Trilogie vorangestellt. Kunst soll nicht mit der Wirklichkeit verwechselt werden (Brecht) und so wahrt ROME sich die nötige, kritische Distanz zum Sujet, ohne in Formlosigkeit zu verfallen. Dabei schafft es ROME gleichermaβen, die Warmherzigkeit seiner Protagonisten zu verdeutlichen und die Einheit von Kunst und Freiheitskampf aufzuzeigen. Von Plato bis Nietzsche oder Marx haben alle Neuerer der Kunst misstraut, obwohl sie unzertrennlich mit der Revolte verbunden ist, da auch sie die Welt neu schaffen will. AUFGABE formuliert die Möglichkeit einer höheren Ethik jenseits des Geldes , deren Grundlagen die Freiheit und unsere Fähigkeit selbst Werte zu schaffen sind. Es ist der Aufruf zur Schöpfung von lebensbejaenden, moralischen und  lebensteigernden, ästhetischen Werten. Das eigene Leben zum Kunstwerk machen, sich an dieses Werk zu verschenken, dies ist die gewählte Haltung. Wie Conrad sich audrückte: Das Ziel des Künstlers besteht darin, dem unsichtbaren Universum Gerechtigkeit widerfahren zu lassen. Genau das hat Jerome Reuter hier getan.

“Wie heute alles liegt, sage ich, ist es für den geistigen, den Kulturmenschen, eine falsche lebenswidrige Haltung, auf die soziale, die politisch-gesellschaftliche Sphäre hochmütig herabzublicken. Das Politische und Gesellschaftliche ist ein Bereich des Humanen.” – Thomas Mann

« Zurück


Supporter's Edition
» The Spiral Sacrifice

Tape Edition - Pale Pink
» The Spiral Sacrifice

Book+CD Edition
» The Spiral Sacrifice

Tape Edition - Hot Pink
» The Spiral Sacrifice

Vinyl Edition (3LP)
» The Spiral Sacrifice

Comic
» DER JUNGE LEBT IM BRUNNEN

limitierte 2CD
» Akkretion

Limited Collector's Set: Ltd. 2CD Book Edition plus T-Shirt
» Akkretion

Special Limited Tour Set - T-Shirt Edition
» Akkretion

CD
» Akkretion

Limited Collector's Set: Ltd. 2CD Book Edition plus Girly-Sh
» Akkretion

Special Limited Tour Set - Girly-Shirt Edition
» Akkretion

2x12" Vinyl+CD
» Hall of Thatch

T-Shirt
» FCK POP

CD
» Hall of Thatch

Girly-Shirt
» KLANGSOLDATIN

CD
» Perle

Limited Collector's Set: Digi3CD plus T-Shirt
» Hinter dem Horizont

Hoodie
» KLANGSOLDAT

Limited Collector's Set: 2x12" Vinyl+CD plus T-Shirt
» Hall of Thatch

T-Shirt
» PIN UP

CD
» Hinter dem Horizont

T-Shirt
» Neues Logo

lim. CD+12"Vinyl US Edition
» Hall of Thatch

Armbinde / Armband
» Adler

T-Shirt
» KLANGSOLDAT

Limited 3CD
» Hinter dem Horizont

lim. 3x12" Vinyl
» a.Ura und das Schnecken.Haus

12" Vinyl
» Kindred Spirits

lim. 2x12" Vinyl
» Oh Luna Mein

2x12" Vinyl
» Matters Of Mind, Body And Soul

12" Vinyl
» Darkest Hour

ASP
CD
» zutiefst ...

limitierte 7" Vinyl
» Blighter

lim. 12"-Vinyl
»  A dozen Winters against the World

limitierte CD
» Stillwell feat. Thstrm

lim. 12"-Vinyl+DVD
» Universal Death Stream

limitierte 12"-Vinyl
» Stillwell feat. Thstrm

ASP
limitiertes 2x12" - Blaues Vinyl + 2CD
» zutiefst

ASP
limitierte Digibook Erstausgabe - 2CD
» zutiefst

12"Vinyl
» Days Of Black

ASP
limitiertes 2x12" - Schwarzes Vinyl + 2 CDs
» zutiefst

ASP
limitierte Earbook Edition
» zutiefst

gerolltes Plakat DIN A1
» Peingebreck

Comic
» TRAUMA TALES #2

TIPPS
www.myspace.com/trisol
Musik heißt Leidenschaft!
» mehr

ASP shop...
...coming home!
» mehr