ROME

ROME - Flowers from Exile


Einmal ins Innere – mit “Flowers from Exile“ krönt die Luxemburger Folkformation ROME ihr bisheriges Schaffen, das immerhin bereits drei Vollzeitalben in wenigen Jahren umfasst. Waren frühere Veröffentlichungen noch apokalyptisch-kämpferischer Natur, wandte man sich auf der expressionistisch angehauchten CD “Masse Mensch Material“ (2008) einer ausgeprägten Innensicht zu. ROMEs Universum wurde durch stolze Resignation und süße Melancholie erweitert.

Das aktuelle Album “Flowers from Exile“ (2009) geht noch einen Schritt weiter in diese Richtung. Ähnlich wie bei den frühen Alben des legendären Songwriters Leonard Cohen, werden hier mit fatalistischer Geste und finsterem Timbre Geschichten aus dem (inneren) Exil erzählt; von der Sehnsucht nach einer verlorenen Heimat, von der Einsamkeit und der ewigen Wanderschaft, aber auch von unverhofften Freunden in der Ferne und der eigentlichen Heimat im eigenen Herzen. Songs wie “The Secret Sons of Europe“ oder “To Die Among Strangers“ (das zuvor auf Mini-CD veröffentlicht wurde) formen einen Liederzyklus voller Metaphern der Entfremdung – die Poesie der Sehnsucht. Detailreiche Arrangements nutzen den Klang der Flamencogitarre ebenso wie geheimnisvolle Samples, pulsierende Beats und traurige Melodien. ROMEs Liedern wohnt eine stoische Melodramatik inne. Neben Cohen denkt man am ehesten wohl noch an Ikonen wie Tom Waits und den späten Johnny Cash, um die Lyrik und Stimme Jerome Reuters zu beschreiben.

“Flowers from Exile“ ist ein ebenso emotionales wie kritisches Werk. Das persönlich geprägte Album eines modernen Liedermachers, das von inneren und äußeren Reisen erzählt. Jerome Reuters ergreifender Gesang und Patrick Damianis komplexe musikalische Arrangements lassen die musikalischen Wurzeln des Folk weit hinter sich und senden diese Blumen aus dem Exil an alle Hörerinnen und Hörer, die noch willens und fähig sind, die Würde, die Hoffnung und den Stolz zwischen den Zeilen zu erfühlen und die bereit sind sich selbst in jenen rastlosen Geistern, die der zwölfteilige Songzyklus beschwört, zu erkennen. Einmal ins Innere...


« Zurück


Limited Collector's Set
» Flamme

CD
» Flamme

Comic-Paket
» TRAUMA TALES #7-#9

lim. 12" Vinyl
» The Dublin Session

2x12" Vinyl + 2CD
» Quantum Mechanics

CD
» The Dublin Session

lim. 7" Vinyl
» Hinter den Mauern der Stadt (feat. Eugen Balanskat)

2x12" Vinyl + 2CD
» Look Up, I'm Down There

ASP
limitierte 3CD Box
» Kosmonautilus

ASP
limitierte 2x12" Red Marble Edition
» Kosmonautilus

ASP
2CD Digibook Edition
» Kosmonautilus

ASP
limitierte 2x12" Blue Marble Edition
» Kosmonautilus

ASP
CD Digifile Edition
» Abyssus 2 (Musik)

Comic
» TRAUMA-TALES-SAMMELBAND 1

T-Shirt
» Whip Hand

T-Shirt
» Helden

Zip Up Hood
» Hate Me And See If I Mind

Camo T-Shirt
» Who Only Europe Know

Splinternight Zip Up Hood
» Ni Oubli, Ni Pardon

ASP
CD Digifile Edition
» Tintakel

Comic
» DAS GROSSE TRAUMA-TALES-MALBUCH

limitierte 12" Vinyl
» Kferzeit

2x12" Vinyl Japan Edition
» Flowers From Exile

T-Shirt
» Fliegen wie Vgel

T-Shirt
» Lion Head Logo

T-Shirt
» The Boy must die

7" Etched Vinyl Edition
» The Boy must die

12" Picture Vinyl Edition
» Mdchen in Uniform

12" Splatter Vinyl Edition
» Vor dem Tode trumen wir

2x12" Vinyl + CD
» Dream, Tiresias!

Patch Trio
» JuSa Flamingo

2x12" Vinyl + 2CD
» Continuum Ride

Pin SCHWARZ
» JuSa Flamingo

T-Shirt
» Stoppt die Menschheit

T-Shirt
» Meine Augen sind die Sterne

T-Shirt
» Das Ende

T-Shirt
» Nietzsche

T-Shirt
» Endstation Eden

T-Shirt
» Das Zebra ist Schlecht

T-Shirt
» Tourshirt 2019

ASP
limitierte 7" Vinyl Edition
» Osternacht/Geh und heb...

limitierte 12" Picture Vinyl Edition
» Das vergessene Album

limitierte Digibook Edition CD
» Das vergessene Album

Tasse/Coffee Cup
» Lion Head Logo

T-Shirt
» Uropia O Morte

TIPPS
www.myspace.com/trisol
Musik heißt Leidenschaft!
» mehr

ASP shop...
...coming home!
» mehr